Ohoshisama ni wa sasemasen

Diese Kurzgeschichte erschien urpsrünglich in Zettai Kareshi Band 6. Sie wurde aber in der Zeitschrift Shocomi noch mal einzeln neu veröffentlicht.

Story

Chima hat eine besondere Gabe: Sie kann Geister sehen und diese in ihre Welt zurückschicken. Seit einigen Tagen sieht Chima Nagatsu immer wieder denselben Jungen im Zug und sie fragt sich, um wen es sich handelt. Chimas Onkel möchte, dass sie auf eine Jungenschule geht, in der im letzten Jahr Schüler bei einem Unfall gestorben sind. Es gibt nämlich Gerüchte, dass diese zurückgekommen wären. Als Chima aber die Schule betritt und die Geister sieht, bemerkt sie schockiert, dass es sich bei einem von ihnen um den Jungen aus dem Zug handelt.

Cover