Gomen Asobase!

Gomen Asobase ist der erste Band der "Yuu Watase Masterpiece Collection". Enthalten sind 4 Kurzgeschichten.

Gomen Asobase!

Hao Miyagawa kommt in Tokyo an, nachdem sie von Osaka weggezogen ist. Sie verliebt sich in einen Jungen der ihr eigentlich Medizin für ihre Kopfschmerzen geben wollte, ihr aber unabsichtlich einen Knopf gibt. Es stellt sich heraus, dass er auf ihre neue Schule geht. Auf dieser Schule sind die Mädchen und Jungen allerdings getrennt und der Knopf, den ihr der Junge gegeben hatte, ist kein gewöhnlicher Knopf.

Pajama de Ojama

Aguri Misaki ist verliebt in Isozaki. Miyu, eine Freundin von Aguri, erzählt ihr von der Shigidouchaku, einer alten chinesischen Zauberformel. Wenn man dieselben Pyjamas trägt, wie der, den man liebt und ein Foto dieser Person unter sein Kopfkissen legt, wird man diese Person um Mitternacht für sieben Minuten sehen können. Natürlich probiert Aguri das sofort aus, findet sich aber nicht in Isozakis Zimmer, sondern im Schlafzimmer von Naoki Kaibara.

Pajama de Meiro

Aguri und Naoki sind zusammen und ärgern sich, dass Daijirou die Shigidouchaku jede Nacht benutzt, um Mai zu besuchen. Sie fragen Miyu um Rat und diese erzählt ihnen von einem Kimono, dass ein Mädchen vor langer Zeit für die Shigidouchaku benutzt hat.

Koori musume wa otoshigoro

Koori Kayouzan wird von ihrer Großmutter als traditionelles japanisches Mädchen erzogen. Seit Generatoren haben die Kayouzans die Fähigkeit, Dinge einzufrieren. Eines Tages trifft Koori Shuuhen Shuuhen an einem Strand und verliebt sich in ihn. Ihre Großmutter ist damit aber nicht einverstanden und fordert den Jungen zu einem Kampf heraus. Wenn sie die rote Schnur zertrennen kann, die sie um Kooris und Shuuuhens Finger gebunden hat, wird Shuuhen seine Liebe zu Koori aufgeben.

Cover